Zum Inhalt springen

01.12.18: 2:4-Niederlage gegen TC Schönaich 2

Gleiches Ergebnis wie in der Sommerrunde

Leicht geschwächt durch ein paar Krankheitsfälle, an dieser Stelle allen Kranken gute Besserung! Aber dennoch gestärkt durch unsere spontan eingesprungene Susanne Pramberger, hier auch ein herzliches Dankeschön für so viel Spontanität! Nach der Hitzeschlacht im Sommer, wo unsere Nummer 1 Sylvia noch gegen die Schönaicher Dame punkten konnte, war es dieses Mal ein aussichtsloses Match mit dem deutlichen Ergebnis von 1:6 und 1: 6. Christine musste ebenfalls keine 3 Stunden spielen, machte es deutlich spannender, aber verlor trotzdem knapp im Matchtiebreak. Susanne P. konnte leider kein Mittel finden, um ihrer Gegnerin das Leben etwas schwerer zu machen und verlor auf 4. Michi gewann den ersten Satz deutlich 6:0, jedoch kam ihre Gegnerin immer mehr ins Spiel und gewann den zweiten Satz mit 6:4, somit musste der Matchtiebreak auch hier entscheiden. In Michis Fall jedoch zu Gunsten der Rutesheimer Damen. Somit stand es 1:3.

Schwierig wurde es dann bei der Besprechung der Doppelaufstellung. Nachdem alle dann einig waren doch alles zu versuchen zumindest einen Spielausgleich zu schaffen, spielten die „erfahrenen“ Paarungen, die schon öfter zusammengespielt hatten. Im Einser Doppel machten Susanne P. und Sylvia es sehr spannend. Leider mussten sie im Matchtiebreak dann jedoch auch den Punkt an Schönaich abgeben. Michi und die erkältungstechnisch angeschlagene Steffi, bei ihrem ersten offiziellen Einsatz in der Damen-40-Mannschaft :) konnten deutlich das zweite Doppel für sich entscheiden. Somit hatten wir den gleichen Spielendstand wie im Sommer bei den Schönaicher Damen 2:4 erreicht.

Als Ausklang zu später Stunde gab es dann noch ein Gläschen Sekt.

Es spielten Sylvia Busch, Christine Höltschl, Michaela Schaupensteiner, Steffi Kutz-Getrost und Susanne Pramberger.

Unser nächstes Heimspiel findet am 26.1.2019 beim TC Leonberg statt.