Zum Inhalt springen

12.07.20: 9:0 Sieg gegen TC BW Vaihingen-Rohr 2

Liebes Tagebuch, heute fuhren wir mit dem Auto zum Auswärtsspiel zu BW Vaihingen-Rohr. Kurz vor dem Ziel hatten wir uns etwas verfahren. Zufälligerweise trafen wir unseren Teamkollegen Kai Koske an einer Ampel mitten in Vaihingen neben uns. Er hatte sich demnach wohl auch verfahren. Kurz darauf trafen wir im Zielverein ein und spielten uns warm. Dann ging es los. Es begannen Kai Koske, Tim Krampert und Manuel Dramsch. Nach 15 Minuten Spielzeit gab Manuels Gegner auf. Taktisch besiegt. Nach einem Spielstand von 5:0 spielte Manuel einen Traum-Stopp. Der Gegner bekam den Ball nicht und zerrte seinen Oberschenkel, woraufhin er aufgeben musste. Somit 1:0 Führung für Rutesheim. Wichtig! Dann ging ich mit einem schwachen Aufschlagarm für Rutesheim auf den Platz. Kai Koske gewann sein Match souverän mit 6:4, 6:2 und holte somit den zweiten Punkt für Rutesheim. Tim Krampert hatte einen ordentlichen Wackler im ersten Satz, kämpfte sich aber stark zurück und gewann schlussendlich mit 6:7, 6:2, 10:6. Somit 3:0 für Rutesheim. Wichtig! Ich haderte im ersten Satz kaum mit meinem Aufschlag. Im zweiten Satz zeigte sich dann mein schwacher Aufschlagarm. Nach zwei Aufschlägen von unten holte ich dann aber klar mein Match mit 6:1, 6:4. Dann stand es 4:0 für Rutesheim. Nicklas Gierl und Marco Saler gewannen ebenfalls souverän ihre Einzel mit 6:1, 6:4 und 6:1, 6:3. Nach den Einzeln stand es also 6:0 für Rutesheim - was ein guter Start. Wichtig! Wir gingen also entspannt in die Doppel. Die gegnerische Mannschaft musste ein Doppel aufgrund der Verletzung an uns abschenken. Im Doppel spielte Nicklas Gierl mit Manuel Dramsch und Kai Koske spielte mit mir. Tim Krampert und Marco Salzer genossen ein kühles Blondes auf der Bank. Ich übergab meinen schwachen Aufschlagarm an Kai Koske, welcher in jedem Aufschlagspiel einige Doppelfehler machte. Was ein Jammer. Dann sorgte mein starker Aufschlag für einen klaren Doppelsieg mit 6:3, 6:0. Manuel Dramsch und Nicklas Gierl hatten etwas mehr zu kämpfen. Doch nach einem kleinen Tänzchen von Manuel Dramsch vor dem Matchball gewannen auch sie ihr Doppel mit 7:6, 6:3. Enstand 9:0 für Rutesheim. Ganz wichtig! Nach einer leckeren Pizza fuhren wir zum TC Rutesheim und feierten unseren Sieg mit den Herren 3 und den Damen 2. Was ein schöner Tag!

Geschrieben von: Maik Philippin