Zum Inhalt springen

21.07.18: 2:7 Niederlage bei TA VfL Ostelsheim 1

Vizemeister trotz Niederlage

Am letzten Spieltag ging die Reise zum bis dato ungeschlagenen Tabellenführer der TA VfL Ostelsheim. Aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen mit vielen Regenunterbrechungen wurden alle Spieler auf eine unangenehme und lange Geduldsprobe gestellt. Der letzte Matchball wurde erst um 21:20 Uhr verwandelt. Die Spiele in Runde Eins wurden 5 Mal durch unterschiedlich lange Regenpausen unterbrochen. Schwierige Bedingungen also für alle Akteure. An Position 2 entwickelte sich bei Tilmann Arnold ein großes Kampfspiel. Am Ende freute sich Tilli über seinen verdienten 6:7, 7:5 und 10:7 Sieg im Match-Tiebreak. An Position 4 ging die Siegesserie im Einzel von Sascha Miller zu Ende. Er verlor glatt in einem flotten Spiel mit 4:6 und 1:6. An Position 6 musste Stefan Getrost beim 1:6 und 0:6 die Stärke seines Gegners anerkennen. Somit gingen wir mit einem 1:2 Rückstand in Runde 2.

In Runde 2 hatte Steffen Arnold zum ersten Mal in dieser Saison einen Gegner auf Augenhöhe. Den ersten Satz musste Steffen seinem Gegner mit 3:6 überlassen. Im 2. Satz kam Steffen besser ins Spiel. Bei einer 4:2 Führung machte die Oberschenkelmuskulatur nicht mehr mit. Steffen quälte sich noch zum 4:4 und musste dann leider verletzungsbedingt aufgeben. An Punkt 3 machte Lars Schmitt ein Riesenspiel. Trotz Schockmoment, als Lars über eine Platzbegrenzung knallte, siegte er deutlich mit 6:3 und 6:1. An Position 5 musste Marcus Duppel auch seine erste Einzelniederlage mit 0:6 und 2:6 akzeptieren. Somit stand es 2:4 vor den abschließenden Doppeln und wir hatten keine Chance mehr, den Aufstieg zu schaffen. Unser Doppelspezialist Frank Frohnmaier sprang für Steffen ein. Mit Einbruch der Dämmerung starteten wir die Spiele. Tilli und Marcus waren im Doppel 1 beim 1:6 und 0:6 chancenlos. Unser Paradedoppel mit Lars und Frank mussten im Doppel 3 beim 3:6 und 2:6 auch die erste Saisonniederlage einstecken. Das neuformierte Doppel 2 mit Sascha und Stefan verlor nach einem tollen und spannenden Spiel unglücklich mit 6:4, 3:6 und 8:10 im Match-Tiebreak.

Damit war der verdiente und deutliche 7:2 Sieg für Ostelsheim und der damit verbundenen Meisterschaft perfekt. Herzlichen Glückwunsch an die starke und sympathische Truppe zum Aufstieg in die Bezirksoberliga. Wir durften uns mit der neuformierten Mannschaft am Ende der Saison über die Vizemeisterschaft freuen. Große Teile der Mannschaft blieben bis spät in die Nacht zusammen und gönnten sich das eine oder andere Getränk.

Es ist ein eingeschworenes Team entstanden, welches auf und auch neben dem Tennisplatz zusammen harmoniert, Spass zusammen hat und füreinander da ist. Wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Trainingseinheiten und Spiele auf unserer wunderschönen Anlage oder den ein oder anderen Ausflug, der in Planung ist. Aktiv Aufschlagen werden wir wieder während der Winterhallenrunde und freuen uns schon, wenn es wieder heißt: Spiel, Satz und Sieg für die Herren 40 des TC Rutesheim.

Es spielten: Steffen Arnold, Tilmann Arnold, Lars Schmitt, Sascha Miller, Stefan Getrost, Marcus Duppel, Frank Frohnmaier