Zum Inhalt springen

12.09.2020: 3:3 Niederlage gegen TC Weissenhof 1

Am Samstag bestritt die Hobby-Herrenmannschaft gegen den TC Weissenhof ihr drittes Verbandsspiel auf den eigenen Plätzen. Auf 1 gesetzt bestritt Andreas Scheurle einen spannenden ersten Satz, bei dem er zunächst hinten lag und sich dann wieder vorkämpfte, diesen jedoch leider im Satz-Tiebreak abgeben musste. Den zweiten Satz lag er nach vielen Einständen 0:4 zurück, holte sich danach 2 Spiele und verlor nach einem langen Match dann doch mit 6:7 und 2:6. Heiko Winkler durfte auf der 2 spielen und hatte seinen Gegner jederzeit im Griff. Er gewann in einem schnellen Match mit 6:2 und 6:2! Marc Gilardone, auf Platz 3 gesetzt, fehlte in den entscheidenden Spielen das Quäntchen Glück, diese für sich zu entscheiden und musste sich somit mit 2:6 und 0:6 geschlagen geben. Christian Trück spielte als Nummer 4 das längste Match. Mit langen Rallys und einer starken Laufleistung konnte er die beiden Sätze mit 6:4 und 6:3 für sich entscheiden. Das Einser Doppel bestritten Edgar Praun und Wolfgang Hosper. Im ersten Satz standen beide auf der Bremse und konnten ihre Leistung nicht abrufen; somit mussten sie diesen mit 2:6 abgeben. Schnell stand es auch im zweiten Satz 0:4 gegen sie. Dann kam die Wende und in einer Aufholjagd spielten Wolfgang und Edgar ihr Können aus und gewannen 6 Spiele in Folge und somit den zweiten Satz mit 6:4. Im Match-Tiebreak gelang es ihnen, dann die Leistung beizubehalten und das Match mit 10:6 für sich zu entscheiden. Florian Vogel und Stefan Granz bestritten auf dem Nachbarplatz das Zweier Doppel. In einem zunächst ausgeglichenen ersten Satz lag der Gegner ein Break vorne; dieses konnten sie nicht mehr aufholen und verloren den Satz mit 4:6. Im zweiten Satz wurde Weissenhof stärker und hatte das eine oder andere Mal mehr Glück, was zu einem Satzverlust für uns mit 1:6 führte.