Zum Inhalt springen

24.03.19: Junioren 1 - TC Herrenberg/2 5:1

Mit dem Wissen, dass zwei gewonnene Spiele zum Aufstieg reichen, reisten wir am vorletzten Sonntag nach Herrenberg. Alle Spieler – Nicklas, Maik, Jesper & Max wollten jedoch mehr. In der ersten Runde spielten Maik und Max. Maik nutzte das Match, um sein Angriffstennis weiter auszubauen und kam zu keinem Zeitpunkt in Bedrängnis (6:2 / 6:3). Max hatte leider einen schlechten Tag erwischt und Schwierigkeiten mit seinem Aufschlag. Im zweiten Satz fand er etwas Ruhe und konnte wieder punkten (0:6 / 2:6). Nicklas startete die zweite Runde, lies seinem Gegner jedoch keinerlei Luft und machte kurzen Prozess (6:0 / 6:0). Jesper war wieder die Ruhe selbst; gegen einen deutlich größeren und älteren Gegner mit harten Aufschlägen musste er im ersten Satz ein Break hinnehmen, was den Satz entschied 4:6. Im zweiten Satz konnte er dann schnell ein Break zu seinen Gunsten durchholen und hatte damit den Gegner im Griff 6:3. Der anschließende Match-Tie-Break verlief bis zum 6:6 ausgeglichen, doch dann holte nur noch Jesper die Punkte 10:6. Der Aufstieg war damit schon perfekt, jedoch wollten die Jung´s auch noch die Doppel gewinnen. Die Entscheidung fiel auf die Paarung Maik & Jesper, sowie Nicklas & Max. Beide Doppel waren ziemlich ausgeglichen, aber die Routine siegte am Ende mit Doppel 1: 5:4 / 5:3, sowie Doppel 2: 5:3 / 5:3. Der Aufstieg wurde anschließend bei einem gemeinsamen Essen mit allen Familien in unserer TCR-Gaststätte gebührend gefeiert.

Von links nach rechts: Maik Philippin, Jesper Long, Max Arnold, Nicklas Gierl