Zum Inhalt springen
Beim heutigen Spiel mit dabei:
Henrik Berk, Luca Berner, Adrian Bässler (v. links)
Johanna Eiss (vorne)

11.03.18: 5:1-Sieg gegen SPG Weil der Stadt/2

Krönender Abschluss - Finaler Sieg beim letzten Spiel in der Winterrunde der Rutesheimer U12-1

Die vierte und somit letzte Begegnung der U12-1 fand ein erfolgreiches Ende beim heutigen Heimspiel in Rutesheim. Kurz nachdem die vier Jungs und Mädels der Weil der Städter begrüßt worden waren, spielten sich die Kids auf Position zwei und vier ein.

Luca spielte auf der Zwei gegen Laura. Nicht nur, dass beide Vornamen mit dem Buchstaben ‚L’ begannen, hatten sich hier zwei sehr homogene Gegner gefunden. Allerdings setzte sich bei Luca die bessere Spieltaktik durch und schon bald führte er mit 4:1 im ersten Satz. Im zweiten Satz trennten sich die Beiden nach hart umkämpften Bällen mit 4:2 und damit einem klaren Sieg für Luca.

Johanna zeigte auf der Vier ebenfalls keinerlei Mitleid für ihren Gegner. Sie spielte extrem lange Bälle und brachte ihren Gegner damit ins Schwitzen. Taktisch und spielerisch steckte sie ihn recht schnell in die Tasche und beendete ihr Einzel souverän mit 4:2 und 4:1.

Leider sah es bei Adrian auf der Eins anders aus. Sein Gegner spielte extrem kraftvoll. Obwohl sich Adrian nach kurzer Zeit warm gespielt hatte und einige Punkte erzielen konnte, reichte es nicht für einen Sieg. Trotz allem war es ein super spannendes Spiel das sich die Beiden lieferten – gespielt mit vielen flachen und extrem schnellen Ballwechseln. Am Ende ging Adrian mit 1:4 und 1:4 vom Platz.

Nun war es wichtig, dass Henrik sein Einzel auf der Drei gewann. Er enttäuschte nicht. Allerdings machte er es extrem spannend und musste viel über Einstand spielen, womit sich das Spiel in die Länge zog. Zum Schluss ging er jedoch mit einem klaren Ergebnis von 4:1, 4:0 vom Platz.

Nachdem drei Einzel gewonnen waren, beratschlagten die vier Rutesheimer Spieler die Aufstellung für die beiden Doppel. Wie sich später herausstellen sollte, trafen sie dabei eine äußerst gute Entscheidung.

Adrian spielte mit Luca auf der Eins. Von Anfang an bauten sie Druck auf und zeigten ihren Gegnern, was sie als Team spielerisch drauf hatten. Die Nummer Eins der gegnerischen Mannschaft konnte die Fehler seines Partners immer weniger ausgleichen und somit ging der erste Satz mit 4:1 an die Rutesheimer. Die beiden Jungs spielten als Team einwandfrei, suchten sich die Lücken auf dem gegnerischen Feld und demotivierten ihre Gegner immer stärker, bis sie mit einem 4:2 im zweiten Satz das Doppel souverän für sich entschieden.

Johanna und Henrik hatten Anfangs starke Schwierigkeiten sich als Team zu finden. Erst als es 0:2 stand, änderten sie ihre Taktik und platzierten sich beide an der Grundlinie. Sie holten mit dieser neuen Aufstellung Punkte auf und endeten den ersten Satz über einen Satz-Tiebreak (7:5) mit 5:4. Im zweiten Satz ging es immer wieder über Einstand mit ständig wechselndem Vorteil. Die lange Spielzeit verlangte den vier Spielern dabei einiges ab. Dank ihrer guten Konzentration und ihrem Engagement, gepaart mit der besseren Kondition, holten sich Johanna und Henrik immer wieder den letzten Punkt im Einstand und gewannen den zweiten Satz dann endgültig mit 4:1.

Somit holten die Rutesheimer in dieser letzten Begegnung einen fulminanten und finalen Sieg in der Winterrunde ein – drei gewonnene Einzel und beide Doppel gewonnen.

Mit diesem Ergebnis verabschieden sich unsere U12-1er vom KIDs-Cup Bezirksstaffel 1, Gr. 093 mit folgendem Endergebnis: 

RangMannschaftBegegnungenPunkteMatchesSätzeGames
2TC Rutesheim 143:118:636:15162:110 

Wir gratulieren allen Spielern der U12- 1, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben:

Jeper Long, Adrian Bässler, Philip Butscher, Luca Berner, Henrik Berk, Johanna Eiss, Jannik Epple, Simon Gollong und Nico Strafella.

„Ihr habt alle super gespielt! Danke für Euer tolles Engagement und die vielen fair ausgetragenen Spiele die ihr miteinander als Team gemeistert habt!“

Spielbericht: Stefanie Keinath-Berk