Zum Inhalt springen

05.07.19: 2:4 Niederlage gegen TC Weil im Schönbuch 1

Von links: Luca Berner, Ben Knabe, Jesper Long, Adrian Bässler

Auch zu ihrem 3. Spiel fuhren die Knaben 1 nur mit zwei ihrer Stammspieler. Luca und Ben, die uns ja schon einmal tatkräftig unterstützt haben, kamen auch heute mit nach Weil im Schönbuch. Vielen Dank an euch beide für die erneute Unterstützung! Die Jungs durften gleich auf 4 Plätzen anfangen. Adrian war heute gut drauf. Er spielte druckvoll und platziert und gewann sein Spiel zügig mit 6:2, 6:2. Das war allerdings auch das einzig schnelle Spiel. Jesper holte einen 1:4 Rückstand im 2. Satz noch auf und steigerte sich im Laufe des Spiels kontinuierlich, so dass er am Ende mit 7:6, 6:2 als Sieger vom Platz ging. Ben hatte heute ein schweres Los. Sein Gegner war zwei Köpfe größer und eine lebende Ballwand. Nach sehr langen, kräftezehrenden Ballwechseln musste sich Ben nach über zwei Stunden wieder ganz knapp im Match-Tiebreak mit 6:2, 0:6, 8:10 geschlagen geben. Luca spielte gegen den Bruder von Bens Gegner und auch in seinem Match gab es ewig lange Ballwechsel. Luca kämpfte und versuchte alles, doch am Ende war sein Gegner etwas ballsicherer und gewann nach ebenfalls über zwei Stunden mit 6:3, 6:4. So starteten die Jungs mit dem Stand von 2:2 und einem Satz Vorsprung in die Doppel. Ben und Luca kamen im zweiten Doppel immer besser ins Spiel. Trotz druckvoller Bälle und guten Volleys mussten sie sich 2:6, 3:6 geschlagen geben. Alle Hoffnung lag nun auf Adrian und Jesper, die den ersten Satz souverän mit 6:1 für sich entschieden. Doch dann wurden die Gegner immer besser und unseren Jungs unterliefen zum Teil unnötige Fehler. So ging der zweite Satz mit 7:6 an die Gegner und auch den Match-Tiebreak gewannen die Jungs aus Weil im Schönbuch mit 13:11. Die Zuschauer waren nervlich am Ende und die Jungs hatten beim Pizzaessen mit ihren Gegnern schon wieder beste Laune. Jetzt hoffen wir, dass wir nächsten Freitag, das erste Mal in voller Besetzung, noch einen Sieg holen und somit die Klasse halten können!

Es spielten: Luca Berner, Ben Knabe, Jesper Long, Adrian Bässler