04.07.15: Asemwald Teil 2 – Hitzeschlacht knapp verloren

Nach dem klaren Sieg am letzten Wochenende gegen Asemwald 2 musste die Herren 50 eine Woche später in Stuttgart gegen Asemwald 1 antreten. Vor Spielbeginn war klar, was kulinarisch geboten wird, da die Woche davor das Menü bereits von Rainer und Winfried vorbestellt wurde. Aus sportlicher Sicht waren die Rahmenbedingungen äußerst schwierig: knapp 40 Grad von oben und gefühlte 50 Grad von unten, da in Asemwald auf Kunstrasen gespielt wird. Die Heimmannschaft kam mit dieser Konstellation besser zurecht, so dass es nach den Einzeln 3:1 stand; den Punkt holte die Nummer 1, maximal motiviert durch die Niederlage am letzten Wochenende. Nun war klar, dass beide Doppel gewonnen werden mussten. Taktisch perfekt geplant und vorbereitet, kamen nun vier frische Spieler zum Einsatz. Und es entwickelten sich zwei spannende Doppel. Das Doppel 2 überzeugte in beiden Sätzen durch druckvolles Spiel und erzielte somit den zweiten Punkt. Doppel 1 dagegen verlor den ersten Satz klar und begann dann im zweiten Satz die Aufholjagd! Hier wurde dann bestes Doppeltennis gespielt – der Match-Tiebreak musste die Entscheidung bringen. Die Rutesheimer waren immer eine Nasenlänge voraus und führten sogar 9:7. Die letzten Ballwechsel gingen dann aber leider knapp an das Asemwald Doppel, die sichtlich über diese Gegenwehr erstaunt waren. 

zurück