Zum Inhalt springen

08.07.17: 5:4 Sieg gegen TA TSV Waldenbuch 1

Sensationeller Sieg auf dem letzten Meter!
 
Am Samstag fand in Perouse die vierte Begegnung der Württembergliga statt. Zu Gast war der Tabellenführer Waldenbuch. Die Einzel verliefen nicht wie erhofft. Gerhard Kloss gewann in zwei Sätzen und Rainer Denger setzte sich in einem spannenden Match-Tiebreak durch, nach dem die Sätze sehr wechselhaft verlaufen waren. Jürgen Grauer im dritten Einzel musste auch in den Match-Tiebreak. Dieser verlief mit Hochs und Tiefs, einschließlich einer durch einen Krampf bedingten medizinischen Unterbrechung für den Gegner, ging aber verloren. Auch die anderen drei Einzel blieben ohne Zählbares.

So war ein Sieg nur noch durch einen Sieg aller Doppel möglich, aber dank unserer Doppelstärke (Günther Helsper sei Dank) nicht ausgeschlossen. Doppel 1 Denger/Grauer, Doppel 2 Kloss/Kusterer siegten im Match-Tiebreak mit 10:7. Alle kamen zum Match-Tiebreak, den es auch beim Doppel Weber/Reck gab. Diese hatten schon den zweiten Satz nach Führung 6:7 verloren, setzten sich dann doch mit 10:6 durch. Damit war der 5:4 Sieg noch geglückt.

Am letzten Spieltag geht es für Vaihingen in Meckenbeuren und Perouse/Rutesheim in Bargau um den Aufstieg in die Regionalliga, der höchsten Spielklasse überhaupt. Beide Mannschaften haben 3:1 Siege. Mal sehen, ob der ganz große Coup gelingt.