Zum Inhalt springen

08.03.20: Knapper 3:3 Sieg gegen TEC Waldau 1

Vergangenen Sonntag hatten wir die netten Jungs der Waldau zu Gast. Jesper und David machten den Start. Während David gegen einen aufschlagstarken Spieler wenig Chancen hatte (2:6, 1:6), boten Jesper und sein Gegner über mehr als 2 Stunden ein spannendes Match, das erst durch den Match-Tie-Break zu Gunsten der Waldau entschieden wurde (5:7, 6:2, 6:10). In der zweiten Runde spielten Nicklas und Lukas. Nicklas brauchte bis zum 3:2, um sich auf einen unerwartet starken Linkshänder einzustellen, um dann mit präzisen Aufschlägen und variablem Spiel seine Routine zu nutzen (6:3, 6:1). Auch Lukas musste sich erst auf die Spielweise seines Gegners einstellen und kämpfte um jeden Ball. Der Lohn: der zweite Punkt mit 3:6, 6:4, 10:8. Das hieß Gleichstand nach Matches, Sätzen und Spielen. Unsere Jungs wählten die schon einigermaßen eingespielte Doppelpaarungen mit Nicklas und Jesper sowie Lukas und David. Beim Stand von Doppel 1 – 4:2, 2:1 und Doppel 2 – 1:4, 0:3 kam vom Mannschaftsführer die Ansage, dass Doppel 1 nun kein weiteres Spiel verlieren darf und Doppel 2 zwingend zwei Spiele liefern muss. Die Jungs lieferten. Doppel 1: 4:2, 4:1 und Doppel 2: 1:4, 2:4. Damit war es wieder Unentschieden nach Matches, Sätzen und Spielen und es kommt die Regel zur Anwendung, dass der Sieger dann der Gewinner der Doppel 1 Paarung ist. Wieder gilt die Erkenntnis: in Verbandsspielen kann am Ende jedes einzelne Spiel entscheiden, welche Mannschaft als Sieger vom Platz geht.

Es spielten: Nicklas Gierl, Jesper Long, Lukas Deckenbach, David Feddersen

Von links: Nicklas Gierl, Jesper Long, Maik Philippin, Max Arnold, Lukas Deckenbach, Jannis Wunderlich