Zum Inhalt springen

07.04.19: 0:6 Niederlage gegen TA VfL Sindelfingen 1

Zum letzten Spiel der Winterrunde trat die Mannschaft gegen Sindelfingen an. Alle gingen konzentriert und hoch motiviert in ihre Einzel. Ben startete mit einem schweren Gegner, der wenig zuließ. Trotzdem blieb Ben ruhig in seinem Spiel und erkämpfte sich immer wieder Punkte. Leider musste er sich aber am Ende geschlagen geben. Leopold war in seinem Spiel über weite Strecken auf Augenhöhe mit seinem Gegner. Die beiden zeigten lange Ballwechsel und erkämpften jeden Punkt. Der Sieg ging schließlich an Sindelfingen. Im dritten Einzel trat Atilla an. Sein Gegner machte ihm das Leben durch harte Bälle schwer. Atilla ließ sich davon aber nicht beirren und kämpfte, ohne den Mut zu verlieren. Den Zuschauern boten sich spannende Ballwechsel. Für einen Sieg reichte Atillas Kampfgeist leider nicht. Als letztes war Hannes im Einzel gefordert. Im ersten Satz ging Hannes in Führung, ließ sich dann aber sein Spiel abnehmen. Er kämpfte stetig weiter, ohne es dem Gegner zu leicht zu machen. Leider wurde sein Einsatz am Ende nicht belohnt.
Für die beiden Doppel fanden sich Atilla und Hannes sowie Ben und Leopold als Partner. Beide Paarungen machten es ihren Gegnern schwer und erkämpften sich immer wieder Punkte. Viele Spiele wurden nur sehr knapp entschieden. Am Ende des Tages konnte die Mannschaft zwar keinen Punkt für sich verbuchen, aber trotzdem können alle stolz auf sich sein. Alle vier haben als Mannschaft gekämpft, sind immer ruhig und fair in ihrem Spiel geblieben. Weiter so! Als nächstes steht nun ab Mai die Sommerrunde an. Dafür wünsche ich schon jetzt viel Erfolg!

Es spielten: Leopold Sachs, Atilla Büyükkol, Ben Jober, Hannes Ordemann