Zum Inhalt springen

17.12.17: 0:6 Niederlage gegen Spvgg Warmbronn Tennis 1

Gerne wäre unsere U12/2 mit einem anderen Endergebnis in die Winterhallenrunde des KIDsCup gestartet. Motiviert und voll bei der Sache waren die fünf Spielerinnen und Spieler auf jeden Fall - aber auch der Gegner aus Warmbronn wollte sich in eigener Halle keine Blöße geben.

Jannik und Jule, die die beiden ersten Einzel bestritten, zeigten gute Ballwechsel und gelungene Aktionen, aber die spielentscheidenden Punkte gingen leider ein ums andere Mal an Warmbronn. Jannik musste sein Match letztlich mit 0:4 und 0:4 verloren geben, Jule ging nach zwei Sätzen mit 0:4 und 1:4 vom Platz. Beides Ergebnisse, die in dieser Deutlichkeit dem Spielverlauf nicht wirklich gerecht werden. Auch Benni ließ sich im dritten Einzel zu schnell entmutigen und hatte vor allem mit dem eigenen Aufschlag große Schwierigkeiten. 1:4 und 0:4 lautete sein Endstand. Den meisten Widerstand leistete Ben, der keinen Ball verloren gab und mit langen Ballwechseln und einem konzentrierten Spiel den Gegner oft zu Fehlern provozierte. Der Jüngste in unserem Team, der eigentlich Midcourt spielt und zum ersten Mal ein Großfeld-Match bestritt, musste sich am Ende in einer spannenden Begegnung aber doch mit 2:4 und 3:5 geschlagen geben, nachdem es im zweiten Satz lange so aussah, als könnte er die Partie drehen.

Die Hoffnungen ruhten nun auf den beiden Doppeln. Jule, die im Sommer mitunter schon bei der U12 ausgeholfen hatte, spielte mit Julian, für den es nicht nur sein erstes Staffelspiel, sondern auch das erste Großfeldspiel überhaupt war. Im ersten Satz konnten die beiden gut gegenhalten, mussten ihn aber letztlich mit 2:4 verloren geben. Im zweiten Durchgang lief es leider wieder weniger rund für Jule und Julian, die Warmbronner kamen besser ins Spiel und der Satz endete 0:4. Unser zweites Doppel, Benni und Jannik, die zum ersten Mal zusammenspielten, sah hingegen lange Zeit als der klare Sieger aus. Nach einem souveränen Auftritt im ersten Satz, der 4:2 an Rutesheim ging, gab es im zweiten einen kleinen Durchhänger und die beiden mussten ihn letztlich mit 1:4 abschreiben. Der Match-Tiebreak schien wieder eine sichere Angelegenheit für Rutesheim zu werden - zumindest bis zum 5:1. Dann sahen die Fans auf beiden Seiten einen heißen Kampf mit unglaublichen Ballwechseln, bei denen bereits verloren geglaubte Punkte auf beiden Seiten durch starken Einsatz gerettet wurden. Leider hatten unsere Jungs dann ein paar Mal Pech mit knappen Bällen und mussten am Ende mit 7:10 und damit einer Niederlage vom Platz gehen. 

Aber Kids, nicht traurig sein: Ihr habt den vielen Fans, von denen die meisten im Hallenvorraum nur noch Stehplätze ergattern konnten, gezeigt, dass Tennis Spass macht und habt uns ein paar spannende Stunden beschert. Wir wünschen nun allen schöne Weihnachtsferien und freuen uns auf das nächste Spiel am 4.2.18 gegen den TC Maichingen.

Es spielten: Benjamin Detzel, Jannik Epple, Ben Knabe, Jule Haunstetter, Julian Heitz